Turbellarian taxonomic database

Scleraulophoridae sp


Marcus 1954 (citation)- Erörterung der Scleraulophoridae-spec. Die vorliegende Art ist offenbar neu, aber ihre Gattungszugehörigkeit ist nicht festzustellen, da alle 4 Tiere unreif sind. Die beiden Wimperfurchen bei Sceraulophorus cephalatus Karling (1940, p. 55) sind anders angeordnet als bei der chilenischen Art; ausserdem hat die norwegische Art keine Augen (1. c., p. 159). Rosmarium evelinae Marcus (1950, p. 51) von der Küste des südlichen Mittelbrasiliens besitzt nur eine Wimperrinee. Die Schichtenfolge der Pharynxmuskulatur der chilenischen Art unterscheidet sich von Sceraulophorus und Rosmarium, bei denen auch innen die Ringmuskeln dem Epithel und die Längsmuskeln dem Parenchym anliegen.