Turbellarian taxonomic database

Provortex pallidus notes


Luther 1962 (citation)- p. 13-14, "Das typische Vorkommen der Art ist an dem Wasserrand, teils in 0-30 cm Tiefe, teils im Küstengrundwasser, oft etwa 20-30 cm über dem Meeresspiegel in Boden von Fein-bis Grobsand u. Kies, oft mit eingemischtem Humus. Meist zwischen den Wurzeln der Ufervegetation wie: 1. Glaux maritima, Triglochin maritimum, Plantago maritima, 2. bei Hochwasserf überspülte Uferwiesen mit Scirpus uniglumis, Spergula salina, Juncus Gerardi, Agrostis. Einmal erhiet ich ihn aus 3 m Tiefe auf steinigem Boden (Långörn). Beobachtget von Ende April bis Mitte September. Gemessene Temperaturen an den Fundorten bis 22 degrees C."